Online KO Tournament (02)

Organization: Tobias Lang
Place: Brettspielwelt
Date: 2 June, 2002, at 20:00 h.
Format: KO, 7 minutes player/game
Participants: 18


Lammkeule scores 10 wins out of 11 games...


... and becomes the winner of the first DVONN online tournament. According to the rumours, he's one of the strong players that frequent Brettspielwelt quite often and, as such, he had to be considered as one of the top favourites. Well, he sure lived up to that status convincingly!

Report from Tobias Lang (sorry: in German) :

18 Spieler meldeten sich zum ersten Dvonn Turnier an. Da ein Spieler nicht antrat, musste in Runde 1 nur ein Spiel stattfinden. Es ging also erst richtig mit dem Achtelfinale los. Lammkeule und hampelhorst setzen sich schnell durch. Auch campino und pop kamen recht problemlos weiter. thb konnte nach schlechtem Start seiner Favouritenrolle gegen MrBeanNo doch noch gerecht werden. Lehm konnte mit seiner grösseren Erfahrung yzemaze in die Knie zwingen. DVONN schaffte nach Fehlstart doch noch einen klaren Sieg gegen Sternenfalter und Kartoffel scheiterte knapp an Superfred. Im Viertelfinale war Lammkeule für hampelhorst mehr als eine Klasse zu gut. Auch der topgesetzte campino zog mit zwei Spielen ins Halbfinale ein. pop gewann das erste Spiel gegen thb klar und hatte im zweiten Pech als er mit mehr Türmen und Zügen verlor. In Spiel drei war es dann aber wieder klar. Als letzter Spieler zog dann DVONN mit einem knappen 2:1 Sieg gegen Lehm ins Halbfinale ein. Im ersten Halbfinale schaffte DVONN einen überraschenden Sieg über campino. Mit 3:1 und einem klaren Sieg im vierten Spiel war der Sieg aber verdient! Im zweiten Halbfinale setzte Lammkeule zunächste seinen Siegeszug fort. Die ersten beiden Spiele waren eine klare Angelegenheit. Auch im dritten Spiel sah es sehr gut aus, aber pop kam zurück ins Spiel und schaffte das 1:2. Spiel vier war dann eins mit den den drei Lebenssteinen nebeneinander. Eine besonders gefährliche Konstellation. Grosse Gruppen wurden aber nicht getrennt. Lammkeule spielte schliesslich länger und gewann so klar. Im Finale ging es erneut über die Best of 5 Distanz. DVONN versuchte die Lebenssteine am Rand zu platzieren. Das kam Lammkeule nicht so entgegen. Er liebt das festbauen fremder Einertürme in der Mitte des Feldes. Doch er zeigte seine ganze Klasse und kämpfte. DVONN verspielte im ersten Spiel den sicheren Sieg durch einen Fehler im vorletzten Zug. In Spiel 2 waren am Ende fünf Türme über. Drei davon gehörten Lammkeule, und damit auch der Sieg. Im dritten Spiel stand das Leben dann in der Mitte. Und so war das Ergebnis auch klarer. Lammkeule gewinnt nach CCE sein 2.Turnier und zählt damit unbestritten wohl zu den ganz grossen der BSW.


Results

Round 1: best of 1
Brutus - DVONN: 0-1 ( forfeits )
Marduk1 - Schuk: 1-0 ( 26:0 )
 
Round 2: best of 3
campino - sfolz: 2:0 ( 23:5, 22:14 )
Kartoffel - Superfred : 1:2 ( 20:8, 17:20, 19:28 )
DVONN Sternenfalter : 2:1 ( 9:22, 29:6, 28:8 )
Lehm - yzemaze: 2:1 ( 20:12, 10:32, 12:6 )
thb - MrBeanNo: 2:1 ( 2:33, 30:19, 30:0 )
pop - Marduk1: 2:0 ( 25:5, 15:12)
hampelhorst - thor3: 2:0 ( 24:2, 23:0 )
mreitz - Lammkeule: 0:2 ( 0:20, 3:31 )
 
Quater finals: best of 3
campino - Superfred: 2:0 ( 32:13, 23:12 )
DVONN - Lehm: 2:1 ( 12:2, 12:18, 10:4 )
thb - pop: 1:2 ( 0:33, 24:23, 0:30 )
hampelhorst - Lammkeule: 0:2 ( 0:40, 0:26 )
 
Semi finals: best of 5
campino - DVONN: 1:3 (13:22, 11:22, 22:18, 2:28)
pop - Lammkeule: 1:3 (0:33, 2:18, 18:13, 6:25)
 
Final: best of 5
DVONN - Lammkeule 0:3 ( 6:9, 11:13, 12:30 )




GIPF, TAMSK, ZÈRTZ, DVONN and YINSH ® & © Don & Co NV. Content Kris Burm. All rights reserved.